Monday, September 30, 2013

all diese Tage...


Ja... ich muss es erkennen! entweder mein Kopf funktioniert nicht und braucht einen Reset, oder die Umgebung ist krank, oder ich werde alt (das kann auch sein! hua! hua! hua!) oder einfach zuviel zu tun... es gibt so Vieles zu berichten... je mehr es gibt desto weniger Lust zum schreiben kriege ich und so das wird ein Kreis ohne Ende! Und das kann ich nicht erlauben! irgendwann muss ich mit dem Faust auf dem Tisch schlagen "Basta!", oder auf Katalanisch "Prou!" ! Und hier sind wir wieder! :-D

Ich weiss nicht wie oder wo anzufangen... im Klo? wo ich 2 Kätzchen habe die sich langsam heilen? in der Küche? wo Morritos liegt immer noch auf der Matratze und kann noch nicht laufen trotz Behandlung und trotz einer Physiostunde am Tag (30 Minuten morgens und 30 Minuten abends), oder im Büro? wo ich fast all meine Emotionen täglich analysiere und meine ganze Arbeit organisiere während ich am PC sitze und arbeite?. Oder im Auto? dort höre ich gerne die Rundfunk um etwas über die Welt zu wissen sonst sagen Alle zu mir ich weiss gar nicht was in der Welt passiert!!!!! Klar! Sie schimpfen weil Sie viel mehr Zeit als ich für diese Sache haben! Dann es gibt Diese die möchten dass ich WhatsApp habe............................ Alle haben Das, ich bin (wie immer) die Letzte! Alle wollen dass ich auch einen Smartphone habe, aber im Moment ich werde aushalten (zumindest bis zum nächsten Sommer...).

Baldini macht uns Sorgen... er hat eine Pankreatitis und ist 3 Tage in der Tierklinik mit Infusion geblieben. Heute hat Noemi ihn abgeholt... wir werden ihn intensiv behandeln müssen und er wird spezial Futter benötigen. Und wir hoffen er geht besser!! Eigentlich unsere Tierärztin Carme von der Tierklinik in Esparreguera, hat mir viel mit Baldinis Ohrenentzündung geholfen. Ich habe kein Problem um Hilfe zu beten wenn etwas zuviel für mich ist. Ich möchte nur dass es unseren Tiere gut geht, es gibt kein Platz und keine Zeit für unnützliche Egos hier!

Die Katzenbabies Invasion FOLGT. Das ist ein riesiges Problem für uns gerade. Mari Fe kümmert sich Zuhause um die ganz kleine Babies die nicht alleine fressen können, und ich habe ab und zu die kranke Babies bis sie zurück in die Katzenstation dürfen. Gerade ich habe ca 25 Katzen die ich noch nicht hochgeladen habe... das ist zuviel. Die Werbungsarbeit vor Ort ist riesig gerade und ich schaffe sie einfach nicht rechtzeitig fertig zu machen. Dann der Drück weil die Babies wachsen, der Drück aus den Vereinen die neue Fotos bestellen denn sie sie auch brauchen um die Babies vermitteln zu können... Normal! Auch wenn sie nichts bestellen der Drück ist auf der Luft, denn ich selber weiss was man tun muss wenn man Tiere vermitteln möchtet... das lernt man nicht in der Uni...

Nach Maries Tod, wir haben uns entschieden mehr in Leishmaniose Profilaxe zu investieren und wir haben 10 Leishmaniose PCR machen lassen in den letzten Tage mit dem gespendeten Geld von der Veronica Adoptantin. Aber es fehlen noch 4-5 mehr, das werden wir es uns leisten... lieber die Sache vorher zu wissen, als zu spät! Dieses Jahr ich habe es nicht kalkuliert, aber wir haben bestimmt Tausende Euros gegen der Leishmaniose benutzt: Scaliborhalsbände und Advantixpippetten wurden zu uns aus Stuttgart gespendet, die ganze Analyse, das ganze Glucantime und Alopurinol, die ganze Vitaminen und spezial Futter... etc, etc, etc. Na klar, wenn wir keine Leihmaniose hätten es wäre ein Luxus! Aber das ist das Mittelmeer... Und dass wir Hunde mit Leishmaniose helfen dürfen bringt uns ganz tolle Erlebnisse auch wie wenn man sieht dass Mirko oder Sissi nun frei sind, oder Lovely ist auch frei... mit der richtigen Behandlung viele Hunde schaffen es, und es macht uns glücklich nach soviel spritzen!!!

Sehr süss habe ich es gestern gefunden als die Kinder (besonders die Mädchen) meiner Schulfreundinnen sich um die Kätzchen vom Klo gekümmert haben. Sie sind einfach stundenlang im Klo mit Malik und Maren geblieben und haben sie gefuttert. Heute es ging ihnen eigentlich besser :-D



















PS: Übrigens, wir haben dazu ca 10 neue Hunde... nicht dass jemand denken könnte dass dieses Thema erledigt wäre ;-D

Friday, September 13, 2013

Wieder nach 5 Jahren


Jacky und Achim Zimmermann haben von uns den hübschen Rayco am 2 September von 2008 adoptiert. Im 2008 Rayco war knapp 8 Jahre alt, er war ein eleganter Deutscher Schäfferhund Gentleman der wurde bei uns abgegeben... seine erste "Familie" wollte ihn nicht mehr behalten, und so er ist bei uns mit einem chirurgischen Problem gelandet. Wir haben uns um Rayco gekümmert, wir haben ihn operieren lassen und nach ein Paar Monate er hat das grösste Glück seines Lebens gehabt und hat seine eigene Familie gefunden!

Seitdem, Rayco und seine Eltern besuchen uns fast jeden September, und wir sind immer wieder glücklich alle wiederzusehen!

Aber nun, Rayco wird sein wunderbares Leben mit einem neuen Bruder teilen müssen denn AUCH an diesem 2 September, unsere Freunde haben uns besucht und diesmal Sie haben unseren Walt (jezt Nikan) adoptiert! Hahahahaha!


Rayco und Nikan (früher Walt)









Wie Ihr sieht, nicht alles muss traurig sein bei uns. Gott sei Dank wir können auch solche berührende Geschichte erzählen. Für uns es ist eine grösse Freude und eine Ehre dass man uns Jahr nach Jahr besucht und vielleicht auch wieder bei uns adoptiert. Wir sind sehr dankbar an Alle die an unseren lebendigen Projekt glauben und uns Tag nach Tag und Jahr nach Jahr unterstützen.

Viel Glück Rayco und Nikan! Ihr habt es verdient!!! :-D

Friday, September 06, 2013

Facelook



Tuesday, September 03, 2013

ein Geheimnis...
























Noemi und Rafa sind die stolze Grosseltern vom kleinen Lukas der keine Angst vor den Hunden hat. Wir haben Helix zum Kleinen vorgestellt und beide haben sich gemocht :-)

Helix ist bei uns schon 3,5 Jahre gewesen... er ist ganz freundlich, superlieb, gesund, nicht sooo gross, hat keine Angst, ist nicht zu dick, versteht sich mit seinen Artgenossen prima, ist unkompliziert, fährt gerne Auto, kann an der Leine gut laufen, ist ausgeglichen... hmmm... er mag die Katzen nicht soviel (wir haben aber schlimmere Fälle gesehen...)... warum hat er soviel Pech? warum Keiner möchte ihn adoptieren? Liegt das an die Werbung? nicht genug Werbung vielleicht? keine schöne Fotos von ihm vielleicht? haben wir vielleicht nicht richtig erklärt was für einen tollen Kerl er ist...??? Es ist wie ein Geheimnis für uns... Hoffentlich er schafft es bald! :-)

Sunday, September 01, 2013

Viele neue Katzenbabies...

Das sind nur einige von den neuen Babies...